Digital

Von vornherein war für mich klar, dass die neue Modellbahn digital fahren soll.

-Warum?
Nun, weil ich die Bahn gerne mit dem Computer steuern möchte und mit der Digitaltechnik ein abwechslungsreicher Mehrzugbetrieb relativ leicht zu realisieren ist. Dazu kommt, dass die Loks vorbildgerechter beschleunigen und abbremsen können.

-Womit?
1. Lokdecoder
Als Decoder verwende ich am liebsten die Lok-Pilot / Lok Sound Dekoder von ESU, da ich mir dafür auch den Lokprogrammer gekauft habe. Leider hat jeder Hersteller seinen eigenen Programmer um SW Updates zu machen oder über CV umständlich zu programmierende Funktionen einzurichten. Ich habe auch noch viele  Silver+ Mini von Lenz im Einsatz und ein paar D&H und Kuehn Decoder.

2. Zentrale
Zunächst hatte ich als Zentrale nur eine Roco Multi Maus, aber seit einiger Zeit benutze ich eine ECoS 50200 von ESU. Die ECoS bringt direkt ein LAN Interface mit, so dass die Verbindung mit dem Computer völlig unproblematisch ist und von jedem PC aus realisiert werden kann. ESU entwickelt die Zentrale weiter und immer wieder mal kommt ein Software Update, das Fehlerbeseitigung, aber auch neue Funktionen bietet. Als zweites Projekt habe ich einen MoBa-Pi gebastelt um meine Versuchsanlage zu steuern und mit Rocrail zu experimentieren.

Ich entwickle mich aber immer mehr zum Zentralensammler. Denn für die Computersteuerung die ich für die MAK gebaut habe, habe ich eine Digikeijs DR5000 angeschafft. Die Zentrale eignet sich hervorragend zur Computersteuerung, da auf allen unnötigen Schnickschnack verzichtet wurde. Dafür bietet sie so viele Anschlussmöglichkeiten wie keine andere Zentrale. Unterstützt wird allerdings nur das DCC Protokoll.

Aufgrund eines super Sonderangebots habe ich mir auch noch eine weiße z21 mit Multi Maus zugelegt.

3. Weichendecoder
Ich verwende Weichendecoder von Litfinski, die ich als Bausatz kaufe und den Schaltdecoder WD10 von kuehn-digital, den ich für den Preis-Leistungs-Champion (8 Doppelspulen-Ausgänge für unter 35€ bei ebay) halte und mit dem sich sowohl Weichen als auch Signale ansteuern lassen. Bei Lichtsignalen wird auch natürliches Überblenden unterstützt.

4. Computersteuerung
Zur Steuerung mit dem Computer arbeite ich mich in Rocrail ein. Rocrail ist Open Source und bietet zusätzlich auch ein gutes Forum in dem schnell geholfen wird.

5. Rückmelder
Keine Computersteuerung ohne Rückmelder denn nur so kann der Computer „wissen“ wo sich welcher Zug befindet.
Ich verwende s88 Rückmelder von Litfinski, die ich ebenfalls als Bausatz kaufe.
Der Rückmeldung und den von mir verwendeten Stromfühlern habe ich eigene Seiten gewidmet.

-> Rückmelder

-> Stromfühler

6. Versuchsanlage

Um Erfahrungen mit der Computersteuerung zu sammeln habe ich eine kleine Modellbahn Versuchsanlage aufgebaut.

-> Modellbahn Versuchsanlage

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.