Motorrad fahren

Erst spät begonnen aber ein tolles Hobby gefunden!

Obwohl ich Baujahr 1968 bin hatte ich mich erst im Frühjahr 2007 endgültig entschlossen den Motorradführerschein zu machen und habe mich tatsächlich bei einer Fahrschule angemeldet.
Bis heute bereue ich die Entscheidung den Motorradführerschein gemacht zu haben nicht.
Ja eigentlich kann ich jeden, der den Wunsch verspürt den Führerschein zu machen, nur ermutigen sich bei einer Fahrschule anzumelden und los zu legen. Das Hobby hat so viel zu bieten. Zunächst mal wirkt die Umwelt viel stärker auf den Motorradfahrer als auf den Autofahrer. Motorräder geben direkte Rückmeldung und wollen richtig beherrscht werden. Nebenbei fahren ist nicht! Der Motorradfahrer muss immer konzentriert bei der Sache sein. Dann aber lernt man eigene Grenzen kennen und durch Übung lassen sich diese immer wieder verschieben.
Auch für den technisch interessierten Bastler bietet das Hobby viel. Für Motorräder gibt es jede Menge Zubehör mit dem sich das Motorrad individualisieren läßt. Vor allem an älteren gebrauchten Motorrädern lässt sich noch viel selber machen, verbessern oder verschönern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.